Externer Datenschutzbeauftragter (IHK) nach DSGVO

Als externer Datenschutzbeauftragter (IHK) nach DSGVO vertrete ich Ihr Unternehmen gegenüber den zuständigen Behörden, bearbeite Anfragen Betroffener und berate Sie bei der Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) in Ihrem Unternehmen.

Wer benötigt einen Datenschutzbeauftragten?

Kein Unternehmen kommt ohne die Verarbeitung personenbezogener Daten aus. Artikel 38 des BDSG (neu) regelt die Pflichten zur Bestellung des Datenschutzbeauftragten bei nichtöffentlichen Stellen. Unternehmen, bei denen mehr als 10 Mitarbeiter in Voll- oder Teilzeit mit der Erfassung, Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten beschäftigt sind, benötigen in jedem Fall einen Datenschutzbeauftragten. Gleiches gilt für Unternehmen, die zu einer Datenschutz-Folgeabschätzung nach Artikel 35 DSGVO verpflichtet sind, auch wenn weniger als 10 Mitarbeiter mit der Erfassung, Bearbeitung und Speicherung von personenbezogenen Daten beschäftigt sind, oder für Unternehmen, deren Kerntätigkeit in der Durchführung von Verarbeitungsvorgängen liegt, die eine regelmäßige und systematische Überwachung von betroffenen Personen zur Folge haben.

Auch wenn keine dieser Voraussetzung für die Verpflichtung zur Stellung eines Datenschutzbeauftragten vorliegt, kann es, je nach Unternehmen, Sinn machen, dennoch einen Datenschutzbeauftragten (intern oder extern) zu benennen.

Welche Vorteile bringt ein externer Datenschutzbeauftragter Ihrem Unternehmen?

Als externer Datenschutzbeauftragter bringe ich die notwendige Fachkenntnis in Ihr Unternehmen ein. Somit sparen Sie die Ausbildungskosten für einen internen, aus dem Unternehmen rekrutierten Datenschutzbeauftragten. Da Datenschutzbeauftragte keinen Weisungen unterliegen, ist die Position eines internen Datenschutzbeauftragten nicht immer einfach, vor allem, wenn dieser weitere Aufgaben im Unternehmen weisungsgebunden ausführen soll. Zudem unterliegen interne Datenschutzbeauftragte einem besonderen Kündigungsschutz, vergleichbar einem Betriebsrat. Demgegenüber kann die Zusammenarbeit mit einem externen Datenschutzbeauftragten entsprechend den vertraglichen Bestimmungen jederzeit gekündigt werden.